Brennstoffzellen-Cloud im Neubaugebiet

Aschaffenburger Versorgungs-GmbH

Die Aschaffen­burger Ver­sor­gungs-GmbH stellt als Kom­mu­nal­­­unter­­nehmen die Bürger­­­bestim­mung und Bürger­­­orien­­­tierung in den Mittel­punkt ihres wirt­­schaft­lichen und regio­nalen Handelns. Das Unter­­nehmen gewähr­­leis­tet auf der einen Seite eine zu­ver­­läs­sige Ver­sorgung mit Strom, Gas, Wasser und Wärme. Darüber hinaus engagiert es sich in der Energie­­­erzeu­gung, nach­­halti­gen Mobili­tät und Ent­­sorgung. Weitere Facetten des kommu­nalen Engage­ments sind der Öffent­liche Per­sonen­­nah­­ver­kehr sowie der Betrieb von Bädern und wei­teren Sport­­ein­­rich­tun­gen.

Verlegung der Gasleitung im Anwandeweg

Das Projekt hat die strom­au­tarke Aufstellung des Neu­bau­gebie­tes Anwandeweg mithilfe einer Brennstoffzellen-Cloud zum Ziel. Dazu sollen die priva­ten Bau­herren Brenn­stoff­zellen als Heiz­system sowie Photo­vol­taik-An­lagen für die Energie­ver­sorgung ihrer Häuser nutzen. Der erzeugte Strom wird selbst genutzt. Über­schüsse nimmt ein zentral plat­zier­ter Speicher auf. Von hier aus steht der Strom für Bedarfs­spit­zen in den Häusern sowie über stadt­weit auf­ge­stellte Lade­säulen zum Laden von Elektro­fahr­zeugen zur Ver­fügung. Im Rahmen des Projekts findet der Feld­test einer neuen Soft­ware zum Manage­ment von Energie­strömen statt.

Stromenergieautarkes Areal

Key Facts zum Projekt

  • Projektbeteiligte: Aschaffenburger Versorgungs-GmbH, lokales Handwerk und Architekten
  • Projektbeginn: 2019 (Erschließung Baugebiet)
  • www.stwab.de

Jury­bewer­tung

Ein strom­autarkes Neu­bau­gebiet – dieses Ziel hat die Aschaffen­burger Ver­sorgungs-GmbH mit moderner Brenn­stoff­zellen­technologie erreicht. Die Anwohner nutzen den erzeugten Strom selbst und speisen Über­schüsse in einen Quartier­speicher ein. Er deckt Last­spitzen ab und liefert Energie für die Aschaffen­burger Elektro­mobilität. Das Projekt macht die Haus­eigentümer zu Strom­liefe­ranten und zeigt, dass die Energie­wende gelingen kann, wenn alle an einem Strang ziehen.

Was ist das Herausragende an dem Projekt?

Bridge-Studios

Träger