Schirmherr des Innovationspreises 2020

Der Innovationspreis der deutschen Gaswirtschaft 2020 steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Bundesminister Peter Altmaier unterstützt den Preis somit als Schirmherr.

Eine zentrale Aufgabe des BMWi ist es, die Energiewende in Deutschland weiter voranzutreiben. Dabei steht das Ministerium vor einer Herausforderung. Denn das Projekt Energiewende soll zum Treiber für Modernisierung, Innovationen und Digitalisierung werden, ohne dabei die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandortes Deutschland zu gefährden. Entscheidend dafür ist eine bezahlbare, sichere und umweltschonende Energieversorgung.

Peter Altmaier, Schirmherr des Innovationspreises der deutschen Gaswirtschaft

"Die Energiewende braucht Gas, vor allem CO2-frei und -neutral. Und Gas braucht Innovationen aus Deutschland, damit die Energiewende gelingt."

Erdgas und seine grünen Zwillinge nehmen hierbei eine entscheidende Rolle ein. So leistet Gas schon heute einen wichtigen Beitrag zur Dekarbonisierung, zum Beispiel als emissionsarmes und kosteneffizientes Backup der schwankenden Erneuerbaren Energien. Aber auch Gas selbst macht sich fit für die Zukunft. Denn wo heute noch konventionelles Gas zum Einsatz kommt, strömt morgen schon grünes Gas wie Wasserstoff durch die Leitungen. Dafür hat die Bundesregierung mit ihrer Nationalen Wasserstoffstrategie nun den Weg geebnet.

Am 4. November heißt es daher Bühne frei für Forscher, Entwickler & Klimaschützer: Denn bei der Verleihung des Innovationspreises der deutschen Gaswirtschaft zeigt die Branche schon heute, auf welche Art und Weise gasförmige Energieträger zum nachhaltigen Energiesystem von morgen beitragen können.